Autor: Katharine McGee
Verlag: Ravensburger
Datum Erstveröffentlichung:  23.08.2017
Länge: 512 Seiten
Preis: 17€


Klappentext:
“Pretty Little Liars” meets “Gossip Girl”: noch herzzerreißender, noch glamouröser, noch gefährlicher!

Manhattan, 2118: Im Penthouse des höchsten Gebäudes der Welt feiern die Reichen und Schönen eine rauschende Party. Für fünf von ihnen wird nach dieser Nacht nichts mehr so sein wie zuvor. Die wunderschöne Avery, die intrigante Leda, die verführerische Eris, die verzweifelte Rylin, der ehrgeizige Watt – einer von ihnen wird den Abend nicht überleben.


Cover:
Auf den ersten Blick ist das Cover wirklich wunderschön, es glitzert und wirkt sehr glamourös. Es deutet schon an, in welche Richtung die Geschichte geht bzw. in welcher Welt die Geschichte spielt.


Meine Meinung:
Zuerst muss ich sagen, ich hatte das Buch in der Bücherwunderlandbox und war absolut gespannt und konnte mich nicht bremsen es sofort zu lesen.
Wie im Klappentext schon erwähnt, spielt die Geschichte weit in der Zukunft, was mich schon direkt angesprochen hat. Dystopien sind genau meine Welt
Die Geschichte wird von 5 Charakteren erzählt, die sich zum Teil kennen oder halt noch kennenlernen.
Zu Beginn, musste ich mich erst mal in die Geschichte hineinfinden, da jedes Kapitel abwechselnd von den Charakteren erzählt wird. Als ich dann denn Einstieg für mich gefunden hab, hat es mich absolut begeistert. Es gibt viele technische Neuerfindungen die beschrieben werden und die Welt scheint sich komplett verändert zu haben.
Die Geschichte spielt in einem Tower, den man sich aber so nicht unbedingt vorstellt wie er tatsächlich ist.
New York wurde quasi in den Tower verlegt, heißt, er ist einfach nur riesig und beherbergt Millionen von Menschen.
Allein die Vorstellung fand ich schon unglaublich beeindruckend. Beautiful liars
Jeder der 5 Hauptcharaktere ist wirklich was Besonderes, nicht nur weil jeder ein Geheimnis hütet, sondern auch, weil alle einfach so unterschiedlich sind. Zum Bespiel Avery, jeder sieht in ihr die perfekte Tochter, die nicht nur wunderschön und unglaublich schlau ist, sondern auch bei allen beliebt. Sie wurde von ihren Eltern „ erschaffen“, ihre Gene wurden manipuliert, sodass es ihr an nichts fehlt. Was jedoch niemand sieht, Avery ist alles andere als glücklich mit der Rolle, in die sie von allen gedrängt wird. Dann haben wir noch Rylin, sie lebt mit ihrer Schwester in einer der untersten Etagen des Towers, was bedeutet, dass sie nicht sonderlich reich sind und jeden Cent zweimal umdrehen müssen. Rylin bemüht sich ihrer Schwester ein gutes Vorbild zu sein und für sie zu Sorgen, was sie jedoch oft an ihre Grenzen und zu verzweifelten Taten bringt. So hat jeder der Charaktere sein eigenes Päckchen zu tragen.
Die Autorin hat es wirklich geschafft jeden Strang der Geschichte so zu weben, dass alle irgendwann zusammenführen. Auch der Schreibstil von Katharine McGee ist unfassbar gut, es ist locker, leicht zu verstehen und in Kombination mit den tollen Charakteren, lässt sich das Buch in einem Rutsch lesen.


Fazit:
Ich bin wirklich sehr froh das, dass Buch in meiner Buchbox war, denn ich glaube unter normalen Umständen hätte ich es mir nicht gekauft. Die Geschichte von Avery und Co hat mich wirklich mehr als nur einmal überrascht und wahrlich begeistert. Ich konnte das Buch kaum noch aus der Hand legen. Die Charaktere sind so gut durchdacht, ihre Schwächen und Stärken…..es hat mich einfach nur begeistert.
Am liebsten von den Charakteren aus dem Buch ist mir aber tatsächlich die taffe Rylin, die alles für ihre kleine Schwester tut und die niemals aufgibt, auch wenn die Lage aussichtslos erscheint.
Gossip Girl meets Pretty little Liars ist absolut zutreffend.


Zitat aus dem Buch:
„Etwas hatte sich zwischen ihnen verändert, etwas Verwirrendes, das sie nicht in Worte fassen konnte, und das machte Rylin neugierig.“


IMG_8188

Advertisements